Wie und wo muss ein Sattel sitzen?

Ein ganz tolles Video, welches diese Fragen beantwortet.

Wo und wie sollte ein Sattel auf dem Pferd sitzen?

Advertisements

und keiner sieht, dass der Schimmel lahmt!

bin gerade über eine neue Serie bei SAT1 gestolpert, ach du meine Güte,

nicht nur, dass ich diese Art Sendungen widerlich finde, weil dort so viel Unsinn betrieben wird, nein in Minute 7:10 lahmt das Pferd ganz eindeutig, aber natürlich sieht das keiner von den sogenannten Pferdeexperten.

 

Lahmheiten – Teil 4

Die Rehabilitation, oder Versuche, das Pferd zu heilen.

Aber wie?

Und wie funktioniert es nicht!

Wenn die Lahmheit mal wirklich geheilt ist, so behält das Pferd die falsche Bewegung oder das Verhalten bei. Daher ist es wichtig ein „Reset of the functional nerve system“ durchzuführen.

Das heisst, das Nervensystem des Pferdes muss wieder umlernen, und das kann ein ganzes Jahr dauern, und darf auch nicht überstürzt werden.

Physiotherapeuten, Osteopathen wollen die Rehabilitation oft beschleunigen, aber alle zusammen, der Tierarzt, der Zahnarzt, Therapeuten und Trainer müssen geduldig für lange Zeit an der Rehabilitation zusammenarbeiten und dem Pferd Zeit geben. Mental und physiologisch muss sich das Pferd erholen.

 

Lahmheiten erkennen – Teil 3

Horses try to talk to us!

Gesichtsausdrücke!

Wie spricht mein Pferd mit mir, und was möchte es mir mitteilen.

Lest im Gesicht des Pferdes!

 

 

BTW, was für einen fürchterliche Trense gleich zu Anfang. Dort ist der Nasenriemen über eine Verbindung mit dem Gebiss verbunden. Jeder Anzug am Gebiss wirkt ausserdem mit druck auf die Nase.

Wieviel mechanische Einwirkung erfindet der Reiter noch, um sein Pferd mit Gewalt, statt mit Gefühl und Einfühlungsvermögen zu kontrollieren und zu quälen!

Lahmheiten Teil 2

Teil 2 der tollen Serie über Lahmheiten.

Das Pferd sollte immer leicht zu reiten sein und leicht in all seinen Gangarten.

Ist es nicht so, so gibt es dafür einen Grund, und wer genau hinsieht und hinhört, der erkennt, was sein Pferd ihm gerne mitteilen möchte!

Wie erkennen wir, was uns das Pferd mitteilen möchte!

 

Lahmheiten beim Pferd erkennen

Eine ganz tolle Serie darüber wie man auch nur leichte Lahmheiten erkennt, woran es liegt, und warum diese Lahmheiten noch immer nicht ernst genommen werden.

Einfach drüber wegreiten – heisst oft die Antwort, vom Trainer, vom Reitlehrer, von Freunden oder Tierärzten und Ostheopathen.

Ich kenne das. Mir wurde das damals auch schon oft gesagt von Freunden und Trainern.

FALSCH!!

Genauso wie ein Pferd normalerweise nicht hustet, und Husten immer ein Ausdruck  einer Atemwegserkrankung ist, so ist auch eine leichte Lahmheit nicht normal ist.

Pferde sind „sehr gut im Kompensieren von schmerzen und Lahmheiten“.

Als Fluchttiere versuchen Pferde keine Schmerzen zu zeigen, denn sie würden ihrem Jäger zeigen, dass sie angreifbar, schwach und eine leicht Beute sind. So verberge sie ihre Schmerzen und kompensieren diese mit Fehlhaltungen.

 

Endlich den Pferdeanhänger geputzt

das war ja schon lange überfällig.

Grau und ausgeblichen war er mittlerweile, und sah garnicht mehr schön aus.

Aber schwarze Autopolitur und vor allem der Spezialwachs von Böckmann lassen Willis Wagen nun wieder wie neu aussehen.

Geputzt und gewienert haben wir, Sophie, meine Patentochter und ich, bis wir selber aussahen wie Drecksspatzen, aber es hat sich voll gelohnt, Schaut selbst!